Neueste Kommentare

    Anmeldung Newsletter

    Grundschule Dölau – Schule der Zukunft?

    Unsere Forderungen:

    • Entwässerung des Schulhofes und anschließende kindgerechte Gestaltung mit einer Spiellandschaft und Außensportanlagen
    • Sanierung der Toiletten und Waschräume in der Turnhalle
    • Ausstattung der Schule mit moderner Technik
    • Planung und Bau eines neuen, von der Schule unabhängigen Hortgebäudes
    • Nutzung frei werdender Kapazitäten im Schulgebäude für eine den hygienischen Standards entsprechenden Mittagsversorgung

    Ziel: Es gilt, die Bestandsfähigkeit der Grundschule Dölau nachhaltig zu sichern und den Bildungsstandort Dölau zukunftsfähig zu machen, um unseren Kindern bestmögliche Lern- und Entwicklungsbedingungen zu bieten.

    Ist-Zustand: Das Schulgebäude der Grundschule Dölau feierte im Jahr 2010 sein hundertjähriges Bestehen. Unmittelbar vorher – im Jahr 2009 – wurde das alte Gebäude grundsaniert und brandschutztechnisch aufgerüstet, jedoch nicht erweitert. Das wunderschöne, mit Bäumen und Büschen bewachsene Schulgelände wurde im Wesentlichen naturnah belassen. In unserer Grundschule lernen derzeit 154 Kinder in 8 Räumen. Die Situation ist sehr beengt. Ein Speiseraum existiert nicht, so dass in den Klassenräumen gegessen werden muss. Das hinter dem Schulhaus stehende Hortgebäude ist viel zu klein konzipiert, so dass sämtliche Räume der Schule auch für die Hortbetreuung benötigt werden. Durch die räumlichen Einschränkungen und die Doppel- und Dreifachnutzung der Räume ist es schwierig, moderne Technik sicher zu installieren und allen zugänglich zu machen.

    Um eine zukunftsfähige und kindgerechte Schule mit ausreichend Platz zum Lernen zu schaffen, sind einige Dinge zu tun!

    Haben Sie Fragen oder Anregungen? Sie erreichen die Ansprechpartnerin zum Thema Grundschule Dölau (Pia Härtig) unter: grundschule@initiative-doelau.de.